ASPICE Whitepaper, Banner als Einleitung zum Thema A-SPICE bei VISPIRON

Automotive SPICE - ein Schlüssel zur Erhöhung der Software Qualität?

Erster Einblick in das A-SPICE White Paper von VISPIRON zum Download

Laden Sie unser kostenloses Whitepaper herunter 

 

Software-Entwicklungsprozesse helfen dabei, konstant hochwertige Ergebnisse zu erzielen. Bei Automotive SPICE handelt es sich um ein Rahmenwerk, das die Leistungsfähigkeit Ihrer Prozesse misst. Zudem können Schwachstellen aufgedeckt werden.

Wird nach A-SPICE entwickelt, gibt es konkrete Vorgaben für die einzelnen Schritte im Prozess. Es werden Inhalte und (Teil-)Ergebnisse festgelegt, die durch den Entwicklungsprozess erbracht werden müssen. Daraus entsteht ein Gesamtbild dessen, was im Laufe der Entwicklung an Tätigkeiten umgesetzt und an Resultaten erzielt werden muss. Wenn jeder Teil optimal ausgeführt wird, entsteht auch gute Qualität.

Erfahren Sie im Whitepaper von den Expertinnen und Experten bei VISPIRON SYSTEMS wie nicht nur Ihre Kunden, sondern auch Ihre Mitarbeitenden von den Vorteilen dieser effizienten Prozessoptimierung profitieren können.

Das erwartet Sie im Whitepaper:

Reifegrades des Automotive SPICE werden durch eine Säulengrafik gezeigt

5 Reifegrade zur genauen Beurteilung der Qualität Ihrer Prozesse

Automotive SPICE unterscheidet zwischen verschiedenen Reifegraden, von "gute Qualität ist Zufall" (Level 0) bis hin zu "die Prozesse verbessern sich selbst automatisch".

Unterschied von Base Practices und General Practices im A-SPICE durch Grafik mit Pfeilen

Unterscheidung von Base Practices und General Practices

Die bewährten Verfahren heißen im Automotive SPICE-Umfeld "Base Practices" (Level1) und "Generic Practices" (Level 2).

Automotive SPICE Zertifizierung wird verdeutlicht durch Medaillen Icon

Die Automotive SPICE-Zertifizierung von Unternehmen

Ein unternehmensweiter Standard-Prozess ist eine gute Basis für eine Automotive SPICE-konforme Arbeitsweise. Ist ein Unternehmen dann A-SPICE-zertifiziert?